FREIWILLIGE FEUERWEHR

wie werde ich Feuerwehrmann/frau Voraussetzungen, Ausbildung,...

Voraussetzungen

 

Welchen Voraussetzungen zu erfüllen sind, um bei der Freiwilligen Feuerwehr Mitglied zu werden, ist in der Verodnung
über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der

Freiwilligen Feuerwehr (LVO FF) vom 1. Februar 2002 (Fn 1, 4, 5) geregelt.

 

§ 1 Aufnahme in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr

 

(1) Die Leiterin oder der Leiter der Feuerwehr nimmt Bewerberinnen oder Bewerber in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr auf. Sie oder er befördert Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr und entlässt diese.

 

(2) In den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr (Einsatzabteilung) darf nur aufgenommen werden,

a) wer das 18. Lebensjahr vollendet hat,
b) wer den Anforderungen des Feuerwehrdienstes geistig und gesundheitlich entspricht und
c) wer nicht vorbestraft im Sinne des § 20 Abs. 2 Buchstabe a - c dieser Verordnung ist.

 

(3) Zum Nachweis der gesundheitlichen Eignung kann die Leiterin oder der Leiter der Feuerwehr die Vorlage eines ärztlichen Gutachtens verlangen. Sie oder er kann auch die Vorlage eines Führungszeugnisses gem. § 30 BZRG verlangen. Die Kosten zum Nachweis der gesundheitlichen Eignung und des Führungszeugnisses gem. § 30 BZRG sind von der Gemeinde zu tragen.

 

Häufige Fragen

 

Muss ich einen Beruf gelernt haben?
Nein. Ein bisschen handwerkliches Geschick sollten die Inter-essenten jedoch mitbringen.

 

Kostet mich die Schutzkleidung etwas?
Schutzkleidung und Uniform werden von der Stadt Dorsten kostenlos bereit gestellt.

 

Kostet mich die Ausbildung etwas?
Die Stadt Dorsten übernimmt auch die Kosten für Ihre Ausbildung bei der FF.

 

Wo findet die Ausbildung statt?
Die Ausbildung findet für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr an verschiedenen Standorten in Dorsten statt.

 

Wie lang ist die Ausbildung?
Die Grundausbildung wird in mehreren Abendkursen und an Wochenenden durchgeführt und umfasst insgesamt 230 Stunden. Sie muss nach Eintritt in die FF innerhalb von zwei Jahren absolviert werden. Sie werden unter anderem zum Truppmann/-frau, Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker BOS ausgebildet. Nachfolgend werden noch weitere Speziallehrgänge, wie TH-Wald oder der Lehrgang Maschinist für Löschfahrzeuge angeboten.

Bin ich bei der FF gegen Unfälle versichert
Ja und zwar über die Feuerwehrunfallkasse NRW.

 

Gibt es eine Aufwandsentschädigung?
Einsätze und Übungsdienste sind unentgeltlich zu verrichten.

 

Interesse geweckt?

 

Möchten sie Mitglied unseres Löschzuges werden oder haben Sie weitere Fragen zur Ausbildung oder zur Struktur der Feuerwehr? Dann können Sie uns gerne auf unserem Übungs-abend kontaktieren.

 

Termine: Jeden 2. Samstag eines Monats und jeden lezten Montag eines Monats ab 19 Uhr.